Des Meisters Bartel verlorener Ring


Eine historische Familiengeschichte in einer fränkischen Kleinstadt,

eingebettet in die Geschichte der ehemals Freien Reichsstadt Windsheim, Anfang des 18. Jahrhunderts.

Exposé

Bei Bauarbeiten auf dem Marktplatz von Bad Windsheim, der ehemaligen Freien Reichsstadt im Fränkischen, werden 1999 umfangreiche archäologische Grabungen durchgeführt. Unter anderem wird ein Siegelring aus Messing aus dem 18. Jahrhundert gefunden, dessen Initialen "ACB" einem Schneidermeister aus Quedlinburg zugeordnet werden können. Aber wie ist der Ring dorthin gelangt und wer war dieser Meister Andreas Christoph Bartel?

Eingebettet in die Geschichte Windsheims erzählt Spyra in seinem historische Roman, wie eine Witwe aus der Not eine Tugend macht. Als ihr Gatte stirbt, hinterlässt er seiner Frau den Laden, die Kinder Lena und Albrecht, sowie viele Sorgen, denn als Witwe darf Anna Maria die Schneiderwerkstatt nicht weiterführen. Wenn es ihr nicht gelingt, innerhalb eines Jahres einen neuen Ehemann zu finden, wird sie die Werkstatt aufgeben und aus Windsheim fortgehen müssen.

Das Schicksal meint es gut mit ihr. Es geschieht Anno 1726, als Andreas Christoph Bartel von der Frankenhöhe herunterwandert, um in der Freien Reichsstadt Windsheim sein Glück zu versuchen. Der Zufall will es, dass Bartel der kleinen Tochter Anna Marias aus der Patsche hilft und dadurch ihre Mutter kennenlernt. Anna Maria hält die Begegnung für eine Gottesfügung und macht dem feschen Andreas einen Vorschlag, der beiden von Nutzen sein sollte.

Christoph übernimmt die Werkstatt und darf als Zeugmachermeister das eigene Tuch herstellen, sowie als Schneidermeister für die Uniformen der Stadtwachen und der Bürgerwehr zuständig sein. In den Folgejahren erwirbt Meister Bartel großes Ansehen in der Stadt, aus deren Chronik hier auch berichtet wird. Als es zu einem Brand auf dem Marktplatz kommt, verlieren viele Menschen ihr Hab und Gut. Eng verbunden mit dem Schicksal der Stadt und den politischen Ereignissen dieser Zeit, ist auch das Los der Bartels.

Der Roman beschreibt ein Stück deutscher und fränkischer Zeitgeschichte und porträtiert dies lebendig und unterhaltsam mit dreidimensionalen Figuren.


Hier einige Leserstimmen...

  anschauen


Hier eine kleine Textprobe ...


Prolog und Kapitel 1.


    anschauen